27. – 29. MAI TRITTAUER MÜHLENMARKT IN UND UM DIE WASSERMÜHLE

Direkt zur Anmeldung

Mehr Infos in Kürze – überholter Text von 2022.

Marktzeiten

Markttage Marktbeginn Marktende
Freitag        –       –
Samstag 10.00 18.00
Sonntag 10.00 18.00

 

Aufbauzeiten:

Freitag    10.00 – 19.00  Uhr

Samstag    8.00 –  9.00   Uhr

……………………

AUFBAU für Markt Start Ups am Sonntag

Samstag Abend   Aufbau ab 20.00 Uhr

Sonntag morgen Aufbau ab 8.00 Uhr  

 

In diesem Jahr wurde der traditionelle Mühlenmarkt das erste Mal um zwei Wochen vorverlegt. Die Innenräume der Mühle werden über Pfingsten von der Kulturstiftung der Kreissparkasse Stormarn für eine Künstlerausstellung benötigt. 

In der Wassermühle können wir zurzeit noch zwei Aussteller*innen annehmen.

“Menschen mögen Mühlen!”. Wie kaum eine andere Schöpfung der Technik wecken Mühlen Emotionen. Was einst überlebensnotwendig war, strahlt noch immer seine ganz eigene Kraft und Ausstrahlung aus. Wassermühlen erinnern an eine idyllische Vergangenheit.

Die noch originalen Mühleneinbauten wie Mahlwerk, Eisentrichter, Holzräder, Eichendielen und Zahnräder im Inneren der Wassermühle erinnern an eine idyllische Vergangenheit.

Kunsthandwerkern wie Töpfer und Keramikern, Schmied, Bürstenmacher, Drechsler, Gürtelmacher, Modedesigner, Kettenschnitzer und vielen anderen können Sie beim Arbeiten über die Schultern schauen.

In der Wassermühle präsentieren Künstler und Kunsthandwerker*innen unterschiedliche kunsthandwerkliche Arbeiten.

Das verwinkelte Mühlengelände am Mühlenteich rund um die Wassermühle bietet die Kulisse für ausgesuchte Kunsthandwerker, Künstler, Modedesigner aus ganz Deutschland und Anbietern mit selbst hergestellten Spezialitäten aus der Region.

Bei Uwe Stossno aus Rheurdt können Kinder und Erwachsene die „Kleine Welt der Perlsacktiere“ bewundern.

Eckart Mohr  aus Högsdorf dreht an der Töpferscheibe buntes Alltagsgeschirr am Mühlenteich.

Bürstenmacher Hans Wilhelm Hintz aus Marburg stellt mit ausschließlich natürlichen Werkstoffen seine über 600 unterschiedlichen Bürsten auf historischen Maschinen her.

Werner Hack aus Hamburg drechselt Schreibgeräte aus Edelholzarten an der Drehbank. Die natürliche Farbe und Maserung der Hölzer in Verbindung mit der Handarbeit lassen keine Übereinstimmung zu. So entstehen individuelle Unikate.

Holger Radke aus Stolzenau fertigt in seiner Lederwerkstatt für seine Kunden Gürtel nach Maß aus feinstem Leder an. 

Schmied Jochen Schmidt arbeitet in seiner Schmiede in Berlin neben Reparaturen und Anfertigungen für den täglichen Gebrauch Kunst- und Dekorationsgegenstände, Gastromöbel und Einrichtungen, Bauelemente wie Fenstergitter, Geländer und Ähnliches oder auch Requisiten für Theater-, Film- und Fernsehproduktionen an. Auf dem Mühlenmarkt schmiedet er anschaulich Einzelstücke für Haus und Garten.

Inspiriert von den Küsten Norddeutschlands dreht Perlenhexe Jacqueline Herzog themenbezogene handgewickelte Glasperlen. Sie brennt und wickelt aus Murano Glasrohlingen fröhliche Glasperlen in denen sich leuchtende Farben der Lebensfreude und Leichtigkeit wiederspiegeln.

Weitere Aussteller präsentieren Bilder und Collagen, Fotografien, handbemalte Lesemagnete, Glaskunst, exklusive Felle und außergewöhnliche Fellunikate, Digitale Kunst auf diversen Materialien, 3D Grußkarten, selbst genähte Kinderkleidung, junge trendige Mode, Modedesign aus Leinen-, Seide, Kaschmir und Walk, freche oder konservative Hüte und Mützen, nach Maß angefertigte Ledergürtel, Metall- und Holzobjekte und Dekorationen, Holzspielzeug und Kreisel, Perlsacktiere, Metallelemente, Wohn- und Gartenaccessoires, Schmuck aus Gold, Silber, Edelsteinen, handgedrehte Glasperlen, Mineralien und Schmuck aus Tafelsilber.

Weiterhin werden farbenfrohe exklusive Ledertaschen und alles “rund um’s Leder, Filzobjekte, Keramiken für Haus und Garten, Aufbaukeramik, Wohntextilien, Gartenmöbel aus Holz, Handgeschmiedetes, „alles aus Olivenholz“, Gartendekorationen aus Holz und Metall, bäuerliche Gebinde, Floristik, Schraubenfiguren, Seifen aus eigener Herstellung und viel Schönes mehr angeboten.

Die Besucher haben die Möglichkeit sich über aktuelle Trends rund ums Haus, Hof und Garten auszutauschen. 

Brote werden nach überlieferten alten Rezepten in der Kräuterbäckerei oder von Leidenschaftsbäcker Andreas Sommers im Steinbackofen gebacken. Ernährungsberater Andreas und Carola Sommers aus Hamburg setzen sich für alte Getreidesorten und Bio – Ausmahlmehle ein. Sie bedeuten eine gesunde Grundlage für unsere tägliche Ernährung. Darüber und mehr informieren sie die Besucher und backen ebenfalls in ihrem Holzbackkofen frische Brote.

Gebacken wird hier natürlich nur aus den Grundzutaten: Getreide, Wasser und Salz. Das ist nicht nur für Allergiker interessant, sondern auch für Feinschmecker, die vom Bäckereinerlei mit Zusatzstoffen enttäuscht sind.

Aus dem Feinkostbereich verkauft Joachim von Bülow vom Forstgut Bergholz heimische Wildspezialitäten. Seine hausgemachten Delikatessen werden nach uralten Familien-Rezepten hergestellt und gibt es in keinem Laden zu kaufen.

Wer frisch geräucherte Forellen, Seiblinge oder Aale bevorzugt, findet am Stand der Fischerei Lasner, eine familienbetriebene Fischerei vom Großen Plöner See, das Richtige für seinen verwöhnten Gaumen.

Händler mit Gewürzen aus aller Welt, verschiedene Honigsorten aus dem Bienenvolk, Käse- und Bärlauchspezialitäten, Kaffeespezialitäten, fruchtige Marmeladen, Schnaps und Liköre im amerikanischen Einmachglas, schwedische Lakritzen, Hanf und naturbelassene, kaltgepresste reinsortige Öle, fruchtige Chutneys,  frischer Spargel und Erdbeeren laden zu einem Ausflug vor Pfingsten an die Trittauer Wassermühle ein.

Wir freuen uns sehr, dass der Vierländer Rosenhof wieder mit alten und seltenen Rosensorten kommt und die Gartenfreunde berät.

Eine kleine MARKT – GASTRONOMIE verwöhnt die Marktbesucher mit Spezialitäten vom Grill oder aus dem Holzbackofen,  Crêpes, frischen Mutzen, gebrannten Mandeln, sahnigem  Eis und anderen Köstlichkeiten. Die bewährte Kräuterbäckerei Fahlenkamp aus Berlin backt wieder frische Kräuterbrote zum Mitnehmen nach alten überlieferten Rezepten.

Am Sonntag spielen die Shoretea den typischen Shaoretea – Groove ab 15.00 Uhr auf der Waldbühne an der Napoleonbrücke auf dem Mühlengelände.

Kinder können am Sonntag auf der ALDI Veranstaltungsfläche Sandmalen oder sich auf der Ritterburg (Hüpfburg) austoben.

Die Eigenheimbesitzer*innen haben die Möglichkeit sich in der Zwischenzeit von Michael Kluge über den Direktverkauf  “alles aus einer Hand” vom Hersteller  von Markisen, Rollläden, Dachfenstern, Kunststofffenster bis zu  Haustüren informieren.

Alles was erlaubt wird, wie Musik, Spiel und Spaß rund um die Wassermühle soll unsere Besucher wieder begeistern.

Samstag und Sonntag von 10.00 – 18.00 Uhr.

Eintritt und Parken sind frei.

Die Trittauer Geschäfte haben am Sonntag von 12 – 17 Uhr geöffnet.

 

P. S. Die Teilnehmer*innen Liste fügen wir kurz vor dem Mühlenmarkt an dieser Stelle wieder ein.

 

 

 

Wo und wann findet das Event statt?

Wann findet das Event statt?
Von: Freitag, 27.05.22
Bis: Sonntag, 29.05.22
Uhrzeit:
Samstag - Pfingsmontag 10 - 18.00 Uhr
Wo findet das Event statt?

Möchtest Du auch bei dem nächsten Mal mit dabei sein?

Und deinen eigenen Stand präsentieren.











    Bitte beachte unsere

    Standgelder und Teilnahmebedingungen