17. – 19. Juni Kunsthandwerk “bei Jan und Gret” St. Peter – Ording Dorf

Direkt zur Anmeldung

Marktzeiten

Markttage Marktbeginn Marktende
Freitag     ?  ?
Samstag     ? 18.00 Uhr
Sonntag 10.00 Uhr 18.00 Uhr

Wir nehmen Ihre Anmeldungen bereits an, versenden jedoch noch keine Verträge, da die endgültigen Aufbauzeiten in den nächsten Wochen noch mit dem Ordnungsamt in Eiderstedt geklärt werden müssen.

Unser Kunsthandwerkermarkt  “bei Jan und Gret”  in St. Peter – Ording Dorf ist im Ordnungsamt Eiderstedt angemeldet und bestätigt. Doch wegen der aktuellen Corona Pandemie können wir Ihnen im Moment die endgültigen Aufbauzeiten noch nicht mitteilen. Deshalb verschicken wir für diesen Markt auch noch keine Veträge. Anmelden können Sie sich jedoch bereits.

2019 bauten wir zum ersten Mal unseren Kunsthandwerkermarkt mit 50 vorführenden Handwerkern, Kunsthandwerkern und einer kleinen Gastronomie auf dem Marktplatz in St. Peter-Ording auf. Der Kunsthandwerkermarkt stand unter dem Motto: “Mach mit – und alle machen  mit.”

Im letzten Jahr hatten wir den von der Behörde empfohlenen Termin im September abgesagt, weil unser Konzept des ursprünglich gedachten Kunsthandwerkermarktes unter den derzeitigen Hygienemaßnahmen nicht mehr möglich war. Vorführende Kunsthandwerker wie Dag Wixforth und andere durften wegen den vorgeschriebenen Abständen ihr Handwerk nicht mehr vorführen.  “Mach mit – und alle machen mit”,  war nicht mehr möglich.

Dass wir 22 nun wieder unter fast gleichen Corona Bedingungen stehen könnten, war natürlich nicht voraus zu sehen. So werden wir uns in den nächsten Wochen mit dem Ordnungsamt Eiderstedt in Verbindung setzen, um die Aufbauzeiten und  vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen zu besprechen. 

Eigentlich begann der  Kunsthandwerkermarkt in St. Peter- Ording mit der Geschichte von „Jan und Gret“ und dem Wunsch einiger Aussteller für diesen Marktort. 

Denn fast noch bis zum 2. Weltkrieg galten die Orte St. Peter und Ording als die Armenhäuser der Landschaft Eiderstedt. Das änderte sich mit dem Tourismus. St. Peter und Ording wurden jetzt die wohlhabenden Orte, während es mit der Eiderstedter Landwirtschaft in den anderen Dörfern bergab ging. Heute gilt St. Peter- Ording als die beliebteste Ferienregion. 

Mit der Umgestaltung des Markplatzes wurden auch die Skulpturen “Jan und Gret” aufgestellt. Sie symbolisieren die “Lütten Lüüd”, d.h. arme und bescheidene Leute, die vor dem Tourismusboom in St. Peter gelebt haben und sich mühsam aus ihrem Garten und aus dem Meer ernährten. Gret fing die Krabben (Porrn) mit der Gliep und Jan stach den Aal mit der Prigg.

Warum wurden diese Gestalten aus der Vergangenheit St. Peters dargestellt? Die Absicht war, ein bisschen die Goldgräbermentalität des Ortes anzuprangern. Nicht die Armut der Vergangenheit zu verherrlichen, sondern daran zu erinnern, dass man nicht nur dem Geld hinterherjagen muss. Ob das gelungen ist, ist leider zweifelhaft.

Und damit wären wir beim Kunsthandwerkermarkt bei *Jan und Gret*.

Denn wie Jan und Gret haben es Kunsthandwerker und Händler heute besonders schwer. Sie kämpfen nicht wie Jan und Gret gegen Not und Armut sondern gegen einen Corona Virus der auch viele kleine Betriebe in Existenznöte gebracht hat.

Sankt Peter – Ording gilt in Schleswig-Holstein nach den Übernachtungszahlen als das führende Seebad und ist zu jeder Jahreszeit sehr gut besucht. Besonders  bei Sportlern und Hamburgern genießt Sankt Peter – Ording einen exellenten Ruf.

Unser Marktplatz liegt ideal und  zentral in SPO – Dorf.  Er bietet Platz für ca. 50 – 60 Kunsthandwerkern und Anbietern mit Spezialitäten aus kleinen Manuafakturen aus dem Feinkostbereich.

Allerdings rechnen wir im Juni mit ca. 35 Ausstellerständen in SPO – Dorf die wir nur aufstellen dürfen. 

Wir freuen uns in St. Peter – Ording bereits auf  Künstler und Bildhauer Frank Speth aus Quickborn. Auch hier präsentiert er seine aus Stein gearbeiteten Objekte. Er verwandelt ehemalige Steinklötze in Rundungen, Säulen, Gesichter, mit humanen Motiven oder Elementen aus der Landschaft und Tierwelt.

 

 

Weitere Kunsthandwerker mit Schmuck oder Lederarbeiten haben sich bereits angemeldet.

Zu beachten ist allerdings, dass der Marktplatz aus einer glatten Asphaltfläche besteht, so dass Sie Ihre Stände nur mit Gewichten, Sandsäcken u.ä. befestigen können. Wir befinden uns an der Nordsee und müssen deshalb auch mit starken Windboen rechnen.

Während wir in Husum unsere Zelte im letzten Jahr auf dem Marktplatz stellen konnten, mußten zur gleichen Zeit die Kollegen ihre Zelte in SPO – Dorf auf dem Marktplatz wieder abbauen. 

Aussteller, die auf dem Wochenmarkt in SPO – Dorf  und bei anderen Veranstaltern in SPO-Dorf stehen, berichten über gleich gute Umsätze wie auf unseren Husumer Märkten. Einige von ihnen schwärmen von außergewöhnlich hohen Einnahmen, während andere wiederum sagen: “St. Peter –  Ording ist vom Umsatz auch nicht mehr das was es einmal war”. 

Das liegt natürlich auch immer daran, welche Touristen sich an dem Marktwochenende aufhalten und wie das Wetter wird. Bei hohen Sommertemperaturen liegen die Urlauber wie in jedem Ost- oder Nordseebad verständlicherweise auch in St. Peter-Ording am Strand.

Der Marktplatz in SPO – Dorf  wirkte 2019 ein wenig nüchtern auf unsere Kunsthandwerker im Vergleich zu unseren anderen Marktplätzen. Doch insgesamt ist St. Peter Ording ein von Touristen begehrtes wunderschön gepflegtes Seebad mit einem großen Sportangebot und außergewöhnlich breitem Sandstrand.

In St. Peter – Ording gibt es kaum kleine Geschäfte, in denen Kunsthandwerkliches angeboten wird. Das spricht für einen Kunsthandwerkermarkt in St. Peter – Ording.

Für unseren Kunsthandwerkermarkt in St. Peter – Ording und Umgebung plakatiert wieder Christian Lehbeck aus Struckum der auch in Husum unsere Plakatierung seit 2002 sehr gewissenhaft  durchführt.

 

Wo und wann findet das Event statt?

Wann findet das Event statt?
Von: Freitag, 17.06.22
Bis: Sonntag, 19.06.22
Wo findet das Event statt?
Badallee
26826
St. Peter - Ording Dorf

Möchtest Du auch bei dem nächsten Mal mit dabei sein?

Und deinen eigenen Stand präsentieren.











    Bitte beachte unsere

    Standgelder und Teilnahmebedingungen