03. + 04. Sept. – 25. “Fest der Kunsthandwerker” Wohldorfer Mühlenteich – Mühlenredder 38 – einer unserer umsatzstärksten Märkte

Direkt zur Anmeldung

Marktzeiten

Markttage Marktbeginn Marktende
Freitag         –      –
Samstag  11.00 Uhr  18.00 Uhr
Sonntag  11.00 Uhr  18.00 Uhr

AUFBAU

Samstag morgen ab 8.00  – 10.30 Uhr

Freitag nur nach Absprache für große Fahrzeuge wie Wohnwagen etc.

Präsentiert wird Kunsthandwerk aus allen Bereichen. 

ACHTUNG:  Die teilnehmenden Aussteller werden gebeten möglichst nur LED Lampen einzusetzen. Es dürfen keine – auch nicht heimlich – Lüfter, Kaffeemaschinen, Wasserkocher oder Sonstiges eingesetzt werden. Dann fällt für alle Beteiligten der Strom aus.

Das “Fest der Kunsthandwerker” in Wohldorf/Ohlstedt findet in einem der Einkommen stärksten Stadtteilen Hamburgs zum 25. Mal  statt. 

In Wohldorf finden viele unserer Aussteller:innen das passende Publikum für ihre Unikate und Produkte. Wohldorf/Ohlstedt gehört zu unseren umsatzstärksten Marktorten wie Trittau um die Wassermühle. 

Wir freuen uns mit 70 professionell arbeitenden Kunsthandwerker*innen, Künstler*innen, kreativen Aussteller*innen zsammen mit dem ArchäoMobil des Archäologischen Museums Hamburg, dass wir nun  –  nach zwei Jahren Corona Pandemie –  unsere Zelte wieder in Woldorf/Ohlstedt aufschlagen dürfen.

70 Künstler und Kunsthandwerker präsentieren Öl- und Acrylgemälde, Fotografien, 3D-Grafiken, 3 D – Karten, selbstentworfene und genähte Mode und Accessoires aus eigenen Ateliers, Jacquard-Strickkollektionen, Siebdruck auf Kleidung, selbst genähte Kindermode, Taschen und Schuhe aus Kork, Keramiken, Glasdesign, Holzobjekte, selbst genähte Kissen und Taschen, schwedisches Leinen, selbst genähte bunte Ledertaschen, Silber-, Gold-, Edelstein-, Perlen oder Schmuck aus alten Bestecken und Skandinavien, gedrechselte Schreibgeräte aus edlen Hölzern, handgearbeitete Holzarbeiten, Dekorationen aus Treibholz, Schönes und Nützliches aus Olivenholz, Holzobjekte aus der Tierwelt und massive Holzbänke für den Garten, handgearbeitete Briefkästen und Vogelhäuser mit Dachbegrünungen, Metallunikate für Haus und Garten aus Stein und Edelstahl, Ledertaschen und Rucksäcke, Wohnaccessoires im Schwedenstil, von Hand gearbeitete Bürsten, Nadel- und Filzfiguren, handgesiedete Seifen, Floristiken und viel Schönes mehr.

Künstler und Bildhauer Frank Speth aus Quickborn  präsentiert  seine aus Stein gearbeiteten Objekte. Er verwandelt ehemalige Steinklötze in Rundungen, Säulen, Gesichter, mit humanen Motiven oder Elementen aus der Landschaft und Tierwelt. Manche großen Natursteine hat er extra aus Norwegen mitgebracht. Mit ihm haben schon viele andere Kunsthandwerker ihr Interesse bekundet.

Maja Kemnitz bietet aus ihrer Buntpapiermanufaktur ein breites und vielseitiges Produktsortiment. Sie produziert in liebevoller Handarbeit, denn die Liebe zum Detail und die Freude am Herstellungsprozess zeichnet ihre Arbeit aus. Sie bewahrt ein traditionelles Handwerk, das sie mit neuen Impulsen verknüpft. Sie garantiert eine hochwertige Qualität ihrer Produkte mit Unikatcharakter und achtet auf Nachhaltigkeit, Umweltschutz und verwendet natürliche, nachwachsende Rohstoffe. Lasst Euch inspirieren.

Annette Mattuch verkauft Herbstdekorationen, bäuerliche Gebinde und außergewöhnliche Pflanzen. 

Bürstenmacher Hans Wilhelm Hintz aus Marburg stellt aus ausschließlich natürlichen Werkstoffen seine über 600 unterschiedlichen Bürsten und Sonderanfertigungen auf historischen Maschinen her.

Die Schreibgeräte des Kunsthandwerkers Werner Hack aus Hamburg werden aus feinen Edelholzarten an der Drehbank handgedrechselt. Die natürliche Farbe und Maserung der Hölzer in Verbindung mit der Handarbeit lassen keine Übereinstimmung zu. So entstehen individuelle Unikate.

Andreas und Carola Sommers aus Hamburg setzen sich für alte Getreidesorten und Bio – Ausmahlmehle ein. Sie bedeuten eine gesunde Grundlage für unsere tägliche Ernährung. Darüber und mehr informieren sie die Besucher und backen in ihrem Holzbackkofen frische Brote. Gebacken wird natürlich  nur aus den Grundzutaten: Getreide, Wasser und Salz. Das ist nicht nur für Allergiker interessant, sondern auch für Feinschmecker, die vom Bäckereinerlei mit Zusatzstoffen enttäuscht sind.

Aus kleinen Manufakturen verkaufen Händler Bambusprodukte und seltene Gewürze aus Vietnam, österreichischen Bergkäse, Ziegenkäse und Bergschinken, Wildspezialitäten, Honigspezialitäten, Schnaps und Liköre in Einmachgläsern oder schwedische Lakritzen.

Auch Naturpädagoge Dag Wixfort bringt vom Hof Balm aus Munkbrarup bringt wieder seine Wippdrehbänke mit.  Wie im Mittelalter können die Kids mit dem Antrieb eines Fußpedals nach Herzenslust drechseln. Unter seiner Anleitung werden Holz und Holzstämme gesägt, gespaltet, behauen und rund geschnitzt, bevor sie mit dem Drechseln von Kerzenständern, Baseballkeulen oder Nudelhölzern beginnen können. Das Wippdrechseln ist eine uralte Handwerkskunst, an der sich Eltern und Kindern handwerklich versuchen können.

Das Archäologische Museum Hamburg  präsentiert das ArchäoMobil. Herzstück des mobilen Museums ist die kleine Ausstellung im Fahrzeuginneren. 15 archäologische Highlight-Objekte können angefasst, erlebt und erkundet werden. Sie sind in großen, bunt lackierten Boxen untergebracht. Zudem gibt es Multimedia-Anwendungen, die Hintergrundwissen vermitteln. Ein besonderes Highlight für Kinder ist die kleine Ausgrabungsstätte am Heck des Fahrzeugs. Denn Archäologie ist identitätsstiftend und geeignet Brücken zu bauen. Sie erklärt auf spannende und faszinierende Weise, woher wir stammen und wie wir früher gelebt haben. Diese Fazination erschließt sich insbesondere, wenn das erforderliche Hintergrundwissen anschaulich und partizipativ vermittelt wird.

Aus Kupferdraht lässt sich gemeinsam mit etwas Geschick und Ausdauer wunderschöner Schmuck herstellen. Mit kleinen Zangen und Biegehilfen entstehen Spiralen und Kreismuster, ganz wie sie in der nordischen Bronzezeit so beliebt waren.

Die kleine MARKT – GASTRONOMIE verwöhnt  unsere Marktbesucher mit Spezialitäten vom Grill.

Besonders Eltern mit Kindern sollten hier das individuelle Marktangebot nutzen.

Samstag von  11 – 18  Uhr

Eintritt frei

 

Wo und wann findet das Event statt?

Wann findet das Event statt?
Von: Samstag, 03.09.22
Bis: Sonntag, 04.09.22
Wo findet das Event statt?
Mühlenredder 38
22397
Hamburg Wohldorf/Ohlstedt

Möchtest Du auch bei dem nächsten Mal mit dabei sein?

Und deinen eigenen Stand präsentieren.











    Bitte beachte unsere

    Standgelder und Teilnahmebedingungen