01. – 03. Oktober 42. Trittauer Kunsthandwerkermarkt zum Erntedank auf dem Mühlengelände und auf der gesamten ALDI – Eventfläche

Direkt zur Anmeldung

Marktzeiten

 

Markttage Marktbeginn Marktende
Samstag 10.00 Uhr 18.00 Uhr
Sonntag 10.00 Uhr 18.00 Uhr
Montag 10.00 Uhr 18.00 Uhr

 

Aufbauzeiten

Donnerstag: alle Wohnwagen und großen Fahrzeuge

Freitag: der gesamte Aufbau 10.00 – 19.00 Uhr auf dem Mühlengelände.

erst ab 20.00 Uhr Standvergabe auf der ALDI Veranstaltungsfläche.

Samstag: 7.00 – 9.30 Uhr ALDI Veranstaltungsfläche.

Samstag: 8.00 – 9.30 Uhr auf dem Mühlengelände

Wir hoffen, dass wir wie in den letzten zwei Jahren auch im Oktober größere Kunsthandwerkermärkte organisieren dürfen. In den letzten zwei Jahren haben  unsere traditionellen Erntedankmärkte um die Wassermühle und auf der ALDI Eingangsfläche in Trittau unseren Ausstellern die gewohnten guten Umsätze gebracht. Und das in diesen schwierigen Zeiten. Einfach nur toll!

Rechtzeitig zum 41. Kunsthandwerkermarkt zum Erntedank wurden im letzten Jahr die Besuchereinschränkungen für Außenveranstaltungen aufgehoben.

Deshalb rechnen wir auch in diesem Jahr mit mindestens 100 Künstlern, Kunsthandwerkern, Textildesignern und Ausstellern mit Spezialitäten. Verteilt auf dem Mühlengelände und der  gesamten ALDI Veranstaltungsfläche an drei Tagen dürfte das kein Problem werden. 

Unsere Aussteller werden  auf dem Mühlengelände Objekte aus Stein, Skulpturen, Bilder,  Dekorationen aus Keramik, D-Grafiken, Modedesign, wetterfeste modische Jacken aus Zeltplanen, Hüte und wetterfeste Stetsonhüte, selbst genähte Textilaccessoires,  handgefertigte Lederaccessoires, Tiffanyunikate, exklusive Ledertaschen oder Taschen aus Naturmaterialien, selbst genähte fröhliche Kindermode, handgefertigte Perlsacktiere, Kupferobjekte und Metallkunst, hochwertigen Schmuck aus Gold, Silber, Perlen, Edelsteinen oder Schmuck aus Bestecken, 3 D Faltkarten, Zirben Kissen, Holzobjekte, Deko Objekte aus Treibholz, exklusive von Hand gearbeitete Schreibgeräte, Keramiken für Haus und Garten, florale Keramik oder an der Töpferscheibe gedrehtes buntes Gebrauchsgeschirr, Brotdosen aus Birkenholz, handbemalte Lesezeichen, in Eigenarbeit hergestellte Vogelhäuser und dachbegrünte Briefkästen, von Hand gesiedete Seifen, besondere handgearbeitete Bürsten, florale herbstliche Trenddekorationen und viel Kreatives in Handarbeit Hergestelltes mehr präsentieren.

Floristinnen binden vor Ort frische Herbstdekorationen, bäuerliche Gebinde und Blumensträuße. Weiterhin bieten Kunsthandwerker für Gartenliebhaber Dekorationen und Metallarbeiten für Haus mit Garten an. 

Schmied Jochen Schmidt aus Gnarrenburg führt auf dem Erntedankmarkt das Schmiedehandwerk vor und hat sich bereits angemeldet. Er fertigt in seiner Schmiede in Berlin neben Reparaturen und Anfertigungen für den täglichen Gebrauch Kunst- und Dekorationsgegenstände, Gastromöbel und Einrichtungen, Bauelemente wie Fenstergitter, Geländer und Ähnliches oder auch Requisiten für Theater-, Film- und Fernsehproduktionen an. Auf dem Erntedankmarkt schmiedet er anschaulich Einzelstücke für Haus und Garten.

 

hier Jochen Schmidt mit seinr mobilen Schmiede.

Eckart Mohr führt an der Drehscheibe das traditionelle Töpferhandwerk vor.

Floristin Anette Mattuch arbeitet nicht nur für NDR Fernsehsendungen floristische Arrangements, sondern auch für die Besucher herbstliche Sträuße und Kränze zum Mitnehmen. 

Aus Marburg kommt wieder der beliebte Bürstenmacher Hans-Wilhelm Hintz.

 

Künstler und Bildhauer Frank Speth aus Quickborn hat viele Kunden auf dem Trittauer Erntedankmarkt.  Hier präsentiert er seine aus Stein gearbeiteten Objekte. Er verwandelt ehemalige Steinklötze in Rundungen, Säulen, Gesichter, mit humanen Motiven oder Elementen aus der Landschaft und Tierwelt. Manche großen Natursteine hat er extra aus Norwegen mitgebracht.

 

Andreas und Carola Sommers aus Hamburg setzen sich für alte Getreidesorten und Bio – Ausmahlmehle ein. Sie bedeuten eine gesunde Grundlage für unsere tägliche Ernährung. Darüber und mehr informieren sie die Besucher und backen in ihrem Holzbackkofen frische Brote. Gebacken wird natürlich nur aus den Grundzutaten: Getreide, Wasser und Salz. Das ist nicht nur für Allergiker interessant, sondern auch für Feinschmecker, die vom Bäckereinerlei mit Zusatzstoffen enttäuscht sind.

Beliebte herzhafte Genüsse kommen aus der Kräuterbäckerei oder Wildspezialitäten aus der Region, besondere Honigsorten aus dem Bienenvolk, würzige Käsespezialitäten, Kaffeespezialitäten, Gewürze aus aller Welt, süßes „Nougat de Provence“, Liköre mit Haselnüssen im amerikanischen Einmachglas, frische Mutzen und andere kulinarische Genüsse.

Spezialitäten vom Grill oder aus der Kräuterbäckerei sorgen für das leibliche Wohl der Besucher. Matthias Böttger mit seinem Team versorgt die Besucher auch mit einem frisch gezapften Bier. 

Die Innenräume der Wassermühle können wir zurzeit für unsere Aussteller noch nicht zusagen. 

Der Markt kostet weiterhin keinen Eintritt.

hier ein kurzer Videoclip vom letzten Jahr.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wo und wann findet das Event statt?

Wann findet das Event statt?
Von: Samstag, 01.10.22
Bis: Montag, 03.10.22
Wo findet das Event statt?
am Mühlenteich 3
22946
Trittau

Möchtest Du auch bei dem nächsten Mal mit dabei sein?

Und deinen eigenen Stand präsentieren.











    Bitte beachte unsere

    Standgelder und Teilnahmebedingungen