10. Jan. Wir haben Sie auf dem "Schirm". Unsere Markttermine 21 sind reserviert. Sie können ab sofort den Veranstaltungsplan und die vorläufigen Verträge unverbindlich per Mail abrufen.   Bild

10. Jan. Wir haben Sie auf dem "Schirm". Unsere Markttermine 21 sind reserviert. Sie können ab sofort den Veranstaltungsplan und die vorläufigen Verträge unverbindlich per Mail abrufen.

 
Liebe Marktfreunde,

Wir wünschen Ihnen/Euch trotz allem einen fröhlichen Schlenker ins neue Jahr. 

Wir beginnen jetzt erst mit der Vorbereitung unserer Märkte.
Unsere Verträge versenden wir jetzt unverbindlich. Eure Bewerbungen nehmen wir ebenfalls an.
Alle Aussteller, die im letzten Jahr auf unseren Märkten waren, können mit ihrer Zulassung rechnen.
Es sei denn der Markt ist bereits ausgebucht. Natürlich müssen wir abwarten, welche Hygienemaßnahmen uns
aktuell erwarten werden.  Ob bereits zu Ostern schon Märkte statt finden dürfen?  Danach sieht es im Moment leider nicht aus.

Die Tourismusbüros rechnen mit einem noch höheren Besucheraufkommen an der Ostseeküste als im letzten Jahr.

Unsere bekannten Innenräume in Husum oder Lüneburg werden wir wegen der Ansteckungsgefahr
mit Sicherheit noch nicht nutzen dürfen.

Alle unsere genannten Markttermine 2021 sind von den jeweiligen Tourismusbüros für uns reserviert.

Allerdings wissen wir  noch nicht, ab wann wieder kleine Spezialmärkte möglich sein werden.
Genehmigungen seitens der Behörden werden zurzeit noch nicht erteilt.

Wir freuen uns auf unsere Märkte 2021 mit Euch/Ihnen. Unsere Geduld wird in den nächsten Monaten auf eine harte Probe gestellt.
Doch dann geht es gemeinsam wieder bergauf. Wir sind auf jeden Fall an Euer/Ihrer Seite.
 



2020-08-30 17.21.08.jpg 1.29 MB


Der Mühlenmarkt um die Trittauer Wassermühle
am 23. und 24. Mai steht auf unserer Agenda, hängt aber
von der Landesverordnung SH  (Besucheranzahl)  ab. 

Der Trittauer Kunsthandwerkermarkt am 02. und 03. Oktober
zum Erntedank  kann nur stattfinden,  wenn wir die
ALDI Parkfläche nicht als Eingang nutzen müssen,
sondern der Ein- und Ausgang wieder über die 
Poststraße lt. Landesverordnung SH genehmigt wird.

Wie weit sich unsere Märkte tatsächlich verwirklichen lassen,
liegt aktuell an der Höhe der Infektionszahlen und sind
damit an die Bestimmungen der
gültigen Landesverordnung  SH und
den jeweiligen Ordnungsämtern gebunden. 

Aufgrund der beginnenden Impfungen
könnte sich im Sommer vieles zum Besseren entwickeln.

Es war die richtige Entscheidung Ende Juli 20 mit den ersten genehmigten Märkten
nach den Hygienevorschriften der Landesregierung SH zu beginnen. 
Deshalb können wir mit den Erfahrungen aus unseren acht Märkten
letzten Jahres professionell 2021 weiterhin Spezialmärkte
mit Schwerpunkt Kunsthandwerk, Handel und Spezialitäten anbieten. 

Auf kurzfriste Änderungen durch die Hygienevorschriften der Landesregierungen
oder Absagen seitens der zuständigen Behörden
müssen wir uns alle auch 2021 einstellen.

Wir werden unsere Verträge neu überarbeiten. Unsere Standgelder werden 2021 nicht erhöht.
Für unsere Aussteller werden wir statt Stornogebühren nur noch eine Bearbeitungsgebühr
von 20,00 €  + MwSt. nehmen,  falls der Markt seitens unserer Aussteller oder Behörden abgesagt wird. 

Eintrittsgelder werden wir nicht nehmen. 

Standgeld für 3 Tage / für das Wochenende 

       60,00 € pro lfd. Meter   (bei 3 Metern 180,00 €) /  Handel + Spezialitäten  70,00 € pro lfd. Meter
 +   18,00 € Nachtwache
 =  198,00 € insgesamt für drei Markttage
 
  +   35,00 € Stromanschluss (nur bei Bedarf zu zahlen)

 +   19 % MwSt. (ab 2021)
.........................................................................................

Die Standgelder für unsere Trittauer Märkte entnehmen Sie bitte den Verträgen.

Wir bleiben auch in der Winterzeit auf FB an Ihrer Seite.