31.05. + 01.06.  Trittauer Mühlenmarkt (Pfingssonntag- und Montag) Bild

31.05. + 01.06. Trittauer Mühlenmarkt (Pfingssonntag- und Montag)

Immer wieder schön und einen Ausflug wert!!!
31. Mai und 01. Juni
Großer Trittauer Mühlenmarkt
 zum Tag der offenen Mühlen
 in Schleswig Holstein am
Pfingstsonntag- und Montag
Kutschfahrten, Kaffeegarten
Blueskonzert mit  Abi Wallenstein, Georg Schroeter und Marc Breitfelder
150 Aussteller,
Pfingstsonntag von 10.00 - 19.00 Uhr
Pfingstmontag von 10.00 - 18.00 Uhr

Download (12).jpeg 563 KB
    
Anliegen des Deutschen Mühlentages ist es, zusammen mit dem Denkmalschutz die alte Kulturtechnik der Müllerei wieder in das Bewusstsein der Bevölkerung zurückzubringen und die Mühlen als technisches Denkmal zu begreifen und zu erhalten.

Hierfür sind am Mühlentag bundesweit über 1100 teilnehmende Wind- und Wassermühlen für Besichtigungen und Führungen geöffnet und als funktionierendes technisches Denkmal zu erleben. Ein buntes Rahmenprogramm ergänzt diese Aktivitäten.    
 
“Menschen mögen Mühlen!”. Wie kaum eine andere Schöpfung der Technik wecken Mühlen Emotionen. Was einst überlebensnotwendig war, strahlt noch immer seine ganz eigene Kraft und Faszination aus. Die noch originalen Mühleneinbauten wie Mahlwerk, Eisentrichter, Holzräder, Eichendielen und Zahnräder im Inneren der Wassermühle erinnern an eine idyllische Vergangenheit.  

Unser Trittauer Mühlenmarkt über Pfingsten ist seit 2000 der größte unserer drei Trittauer Märkte um die historische Wassermühle und auch nicht nur als Kunsthandwerkermarkt gedacht, sondern als großes buntes Familienevent im Rahmen des Tages der offenen Mühlen in Deutschland.

Das verwinkelte Mühlengelände am Mühlenteich rund um die Wassermühle bietet die Kulisse für ausgesuchte Kunsthandwerker, Künstler, Modedesigner, Händler und Anbieter mit Spezialitäten aus der Region an beiden Pfingsttagen. Sie beeindrucken durch Geschick und Liebe zum Detail.


Anlässlich des deutschen Mühlentages finden unsere Besucher auf dem Mühlenmarkt rund um die Trittauer Wassermühle und auf der ALDI Marktfläche an ca. 150 Ständen alles was ihr Herz begehrt - ob für den kleinen oder auch den größeren Geldbeutel.



Download (13).jpeg 1.68 MB

Einige Aussteller unseres Mühlenmarktes möchte ich Ihnen an dieser Stelle bereits ausführlich vorstellen.
 
Sie können Kunsthandwerkern wie dem Töpfer an der Drehscheibe und Keramikern, Bürstenmacher, Drechsler, Gürtelmacher, Stiftedrechsler, Kettensägenschnitzer, Modedesigner und vielen anderen beim Arbeiten über die Schultern schauen.

Auf dem Mahlboden der Wassermühle zeigt Elisabeth Schulze am Webstuhl wie die schönsten farbenfrohen Textilien entstehen.

Download (15).jpeg 2.46 MB

Lisa Jürdens aus Hamburg stellt seit vielen Jahren Acryl, Pastellmalerei und Kunstdrucke auf dem Mahlboden der historischen Wassermühle aus. 

Dazu zählt auch Künstler Thomas Kubitz aus Fitzen. Er hat sich mit seinen außergewöhnlichen Bildern in den Bereichen Wildlife, Landschaften, Falknerei, Rennsport und Fliegenfischen bereits einen Namen gemacht. Die Techniken reichen von Öl, Acryl, Bleistift bis hin zu hochinteressanten Mischungen. Seine Motive, mit dem ihm eigenen unverkennbaren Stil entstehen in seinem Atelier in Fitzen im Kreis Herzogtum Lauenburg.
Dabei malt er auf Papier, Leinwand, Holz sowie See- und Landkarten. Er ist weltweit auf Messen anzutreffen und seine Originale, Kunstdrucke und Kalender sind bei zahlreichen Sammlern und Kunden bis in die arabischen Länder und den USA sehr begehrt. Thomas Kubitz malt seit seinem fünften Lebensjahr und hat diese Leidenschaft zu seinem Beruf gemacht. Seine Bilder sind als Original, als Leinwanddruck oder Kunstdruck erhältlich. Neue Arbeiten sind ständig in Planung, schon in Vorbereitung oder gerade auf der Staffelei.

Direkt am Mühlenteich dreht Eckart Mohr aus Högsdorf an der Töpferscheibe buntes Alltagsgeschirr.
2019-06-10 16.17.01.jpg 2.24 MB
Eckart Mohr an der Drehscheibe

Am Stand von Uwe Stossno aus Rheurdt können Kinder und Erwachsene die „Kleine Welt der Perlsacktiere“ bewundern. 

Bürstenmacher Hans Wilhelm Hintz aus Marburg stellt mit ausschließlich natürlichen Werkstoffen seine über 600 unterschiedlichen Bürsten auf historischen Maschinen her. 

Holger Radke aus Stolzenau fertigt in seiner Lederwerkstatt für seine Kunden Gürtel nach Maß aus feinstem Leder an.
Download (16).jpeg 4.31 MB
Günter Warnecke aus Hude stellt Schmuck aus Tafelsilber her. In seiner Werkstatt entstehen Kettenanhänger, Ringe, Armreifen und Ohrringe aus alten Silberbestecken. Seine Bearbeitungstechnik unterscheidet sich allerdings vom filigranen Vorgehen eines Goldschmieds. "Ich bearbeite meine Stücke im Schraubstock mit derben Hammerschlägen".

Melanie Wilken bohrt Löcher in Edelsteine. Einfach mitbringen oder bei ihr einen schönen Stein aussuchen. 

Präsentiert werden an 150 Ständen um die Wassermühle und auf der ALDI-Marktfläche Skulpturen, Bilder und Collagen, Digitale Kunst auf diversen Materialien, 3D Grußkarten, selbst genähte Kinderkleidung, junge trendige Mode, Textilunikate aus Seide, Modedesign aus Leinen-, Seide, Kaschmir und Walk, freche oder konservative Hüte und Mützen, nach Maß angefertigte Ledergürtel, Metall- und Holzobjekte, Holzspielzeug und Kreisel, Metallelemente, Wohn- und Gartenaccessoires, Schmuck aus Gold, Silber, Edelsteinen, Mineralien und Schmuck aus Tafelsilber.

Weiterhin werden farbenfrohe exklusive Ledertaschen, Filzobjekte, Keramiken für Haus und Garten, Aufbaukeramik, Wohntextilien, Gartenmöbel aus Holz, Kunstschmiedearbeiten aus Metall wie Rosenbögen, Rosenkörbe, Rankzäune und Feuerkörbe, Gartendekorationen aus Holz und Metall, Körnerkissen, bäuerliche Gebinde, Floristik, Schraubenfiguren, Seifen aus eigener Herstellung und viel Schönes mehr angeboten. 

Besucher haben die Möglichkeit sich über aktuelle Trends rund ums Haus, Hof und Garten auszutauschen.

Aus dem Feinkostbereich verkauft Joachim von Bülow vom Forstgut Bergholz heimische Wildspezialitäten auf dem Trittauer Mühlenmarkt. Seine hausgemachten Delikatessen werden nach uralten Familien-Rezepten hergestellt und gibt es in keinem Laden zu kaufen.

Händler mit Gewürzen aus aller Welt, frisch geräucherten Aalen und Forellen, Wurst- und Schinken- oder Katenrauchspezialitäten, Wildspezialitäten aus der Region, verschiedenen Honigsorten aus dem Bienenvolk, Käse- und Bärlauchspezialitäten, Kaffeespezialitäten, fruchtigen Marmeladen, schwedischen Lakritzen, Hanf und naturbelassenen, kaltgepressten reinsortigen Ölen oder Spezialitäten wie „Majo“ laden ebenfalls zum Besuch an die Wassermühle ein.  Frischen Spargel,  Erdbeeren und Obst von der Obststation  Hamburg gibt es ebenfalls zu kaufen. 

ErnährungsberaterAndreas und Carola Sommers aus Hamburg setzen sich für alte Getreidesorten und Bio – Ausmahlmehle ein. Sie bedeuten eine gesunde Grundlage für unsere tägliche Ernährung. Darüber und mehr informieren sie unsere Besucher und backen in ihrem Holzbackkofen frische Brote. Gebacken wird natürlich nur aus den Grundzutaten: Getreide, Wasser und Salz. Das ist nicht nur für Allergiker interessant, sondern auch für Feinschmecker, die vom Bäckereinerlei mit Zusatzstoffen enttäuscht sind.

Der stimmungsvolle Mühlenmarkt wird weiterhin durch umfangreiche kulinarische Angebote ergänzt wie frisch vor Ort gebackene Brote nach überlieferten alten Rezepten aus der Berliner Kräuterbäckerei.
Download (17).jpeg 1.89 MB
Ob Spezialitäten vom Grill, Kaffeespezialitäten, frisch gebrannte Mandeln, leckeres selbst hergestelltes Eis, selbst gebackene Kuchen im Mühlencafégarten und Mühlencafé vom Gasthof Hamester oder ein frisch gezapftes Bier an der historischen Getränkekutsche vom Team Matthias Böttger -  die Gastronomie ist gut gerüstet für den Besucheransturm.

Am Pfingstmontag spielen die Hamburger Blueslegende Abi Wallenstein, Georg Schroeter und Marc Breifelder ab 15.00 Uhr auf der Waldbühne an der Napoleonbrücke auf dem Mühlengelände.

Download (18).jpeg 644 KB


Bei gutem Wetter fährt für Jung und Alt stündlich ab 12.00 Uhr die Pferdekutsche ab Napoleon Brücke in das Naherholungsgebiet Hahnheide.

Download (19).jpeg 976 KB

Genau dieses Konzept begeistert jedes Jahr zehntausende Besucher.

Kommt und staunt, denn der große Pfingstmarkt zum Tag der "offenen Mühlen" in Deutschland kostet keinen Eintritt. 

Musik, Spiel und Spaß, Mühlengarten Café und Kutschfahrten lassen den Mühlenmarkt zu einem einzigartigen Event werden und ziehen jedes Jahr tausende Besucher nach Trittau.

Eintritt und Parken frei.

 
….und wie kommen Sie nach Trittau?

Mit dem Auto
Aus Richtung Hamburg und Berlin: BAB 24, Abfahrt Witzhave, Richtung Trittau Mitte Ort.
Parkplatz hinter dem MC Mode Centrum auf dem Schützenplatz. 

Aus Richtung Kiel: B 404, Abfahrt Trittau-Nord, in Trittau rechts in die Bahnhofstrasse abbiegen, an der Buskehre Vorburgplatz (ALDI) der Beschilderung nach links folgen. Parken Mitte Ort hinter dem MC Mode Centrum auf dem Schützenplatz.

 Im Ortsinneren ist der Weg zur Wassermühle beschildert. 
 Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
 Trittau und die Wassermühle sind über die Buslinien des HVV erreichbar.

 
Download (20).jpeg 614 KB

Wann und Wo findet das Event statt?

Wann findet das Event statt?

Von: 31.05.2020
Bis: 01.06.2020

Wo findet das Event statt?

am Mühlenteich 3
22946
Trittau

Möchtest Du auch bei dem nächsten Mal mit dabei sein?

Und deinen eigenen Stand präsentieren.

Für dieses Event anmelden