Lust auf Kunsthandwerk in Travemünde August 2017

Elke Baum   *   Kunsthandwerker-Agentur
Theodor-Storm-Straße 8   *   22946 Trittau
Tel. 04154 - 2037   *   Fax 04154 - 85491

Rückschau

Rückblick auf unseren Sommermarkt „Lust auf Kunsthandwerk“ vom 25. – 27. August auf dem kleinen Fährplatz in Lübeck-Travemünde und unsere Husumer „Kunsthandwerker Tage“ vom 04. – 06. August (Sonntag bis Dienstag)

Wir freuen uns über den Erfolg unserer erfolgreichen kleinen kunsthandwerklichen und familienfreundlichen Sommermärkte im August. Alle Märkte wurden sehr gut besucht. Hier ein kurzer Videoclip von den Kunsthandwerkertagen in Husum vom 04. – 06. August.

Hinter unseren Märkten steht eine kontinuierliche durchdachte Werbung an der wir täglich arbeiten. Das durchschnittliche Sommerwetter wurde für unsere Märkte der Garant, dass die Urlauber über unsere Märkte schlenderten statt in der Sonne am Strand zu brutzeln. Viele Deutsche bevorzugten wieder neu unsere attraktiven Urlaubsgebiete an der Nord- und Ostseeküste in Zeiten der Unruhen und des Terrorismus. Die Ost- und Nordseebäder waren total ausgebucht.

Unsere Ausstellerzahlen auf unseren Sommermärkten bewegten sich zwischen 30 und 40 Ausstellern plus vorführender Kunsthandwerker wie der Naturpädagoge Dag Wixforth, der mit den Kindern und Eltern drechselte oder der Glasbläser Hans Harder, der auch mit Fans der Glaskunst unter großem Beifall der Zuschauer zusammen bunte Objekte herstellte. Die Schatztruhe für Kinder von Melanie Wilkens oder das nostalgische kleine Kinderkarussell zogen viele junge Familien zusätzlich auf unsere Märkte.

In unserer Arbeit steckt viel Herzblut und Engagement, denn die Zukunft gehört unseren Kindern mit ihren Eltern. Wer wüsste das nicht besser als ich, denn meine Enkelkinder sind drei und fünf Jahre alt. Ich erlebe hautnah mit, wie junge Familien denken und rechnen müssen. Wer kein Geld auf unseren Märkten ausgeben kann, soll mit seiner Familie trotzdem willkommen sein und sich über das bunte Treiben freuen und an den kostenlosen „Mitmachaktionen“ teilnehmen dürfen.

Bei der Größenordnung unserer Sommermärkte hatte jeder Aussteller eine reelle Chance gut zu verkaufen, und wir konnten ihnen fast immer die von ihnen gewünschten Standplätze zuweisen.
Aussteller, die bevorzugt große Märkte buchen, dürfen sich im Nachhinein dann auch nicht beschweren, dass es zu viele Mitbewerber gab. Das Geld kann immer nur einmal ausgegeben werden.

Wer sich auf den großen Märkten wie um die Trittauer Wassermühle durchsetzen möchte, muss schon etwas Besonders anbieten. Das mag für manche Aussteller böse klingen, erspart ihnen aber eine spätere Enttäuschung. Es geht uns nicht um das schnelle Standgeld, sondern darum, unseren Ausstellern eine reelle Chance zu bieten.

Hier eine Mail von Susann-Katrin & Syedhom Salama:
„Hallo und Guten Abend,
wir möchten uns noch einmal ganz, ganz herzlich bedanken für den Artikel in der Lübecker Zeitung, der über uns schon im Vorwege veröffentlicht wurde und natürlich auch über den schönen Rasenstandplatz! Das war eine tolle Idee!! Unser Stand ist oft in der Presse, aber immer nach einer Veranstaltung, weil der Journalist eben erst beim Besuch des jeweiligen Marktes auf uns aufmerksam wird. Viele Kunden haben uns in Travemünde erzählt, dass sie extra aufgrund des Artikels den Markt besucht haben, das haben wir dann natürlich auch kräftig in unserer Kasse gespürt. Der Markt war sehr erfolgreich für uns und wir würden gerne wieder im nächsten Jahr, wenn es terminlich passt, daran teilnehmen.
Herzliche Grüße und ein Dankeschön aus Schönberg
von
Susann-Katrin & Syedhom Salama

Hier ein kurzer Videoclip vom Sommermarkt in Lübeck Travemünde.

Ihre
Elke Baum